Region Fjordland in Neuseeland

Lake Te Anau

Lake Te Anau Fjordland
Lake Te Anau Fjordland

Eingebettet in den Fjorden liegt der Lake Te Anau mit dem Zentrum Te Anau. Nach dem Lake Taupo ist er der zweitgrößte See von Neuseeland. Ein Großteil des Sees gehört zum Fjordland-Nationalpark. Der Ort Te Anau lebt vom Tourismus und ist Ausgangspunkt für Trips zu den berühmten Milford- und Doubtful-Sounds. Von Te Anau führen zahlreiche kurze und mehrtägige Wandertouren ins Fjordland – einer der meistbesuchten ist der 4-tägige Milford Track, der vom nördlichen Lake Te Anau zu der Bucht Milford Sound führt. Ein weiterer berühmter ist der Kepler-Track, der ebenfalls vom Lake Te Anau startet und 3-4 Tage dauert. Eine spezielle Attraktion ist die Bootsfahrt zu den eindrucksvollen Glühwürmchen-Grotten, die auch nur über den Wasserweg erreichbar sind.

Milford Sound und Doubtful Sound im Fjordland-Nationalpark

Eine Bootsfahrt durch den Milford Sound im Fjordland gehört zum absoluten Highlight jeder Neuseeland-Reise. Aber auch der Doubtful Sound steht dem Milford Sound in nichts nach und ist weniger touristisch überlaufen. Wer plant den mehrtägigen Milford Track zu erwandern, der in Lake Te Anau startet, sollte rechtzeitig beim DOC buchen, zumindestens in der Hauptsaison.

Routeburn Track (Great Walk) im Mount Aspiring-Nationalpark

Der Mount Aspiring-Nationalpark ist eines der schönsten Wanderziele Neuseelands und diente auch als Filmkulisse für den Film „Herr der Ringe“. Sehr beliebt ist der Routeburn Track, einer der beliebtesten Great Walks des DOC, der grandiose Aussichten auf die Landschaft des Parks bietet. Auch dieser Track muss rechtzeitig gebucht werden in der Hauptsaison.

 

– Anzeige –

Neuseeland

Fjorde, Vulkane und Begegnungen
21 Tage Die landschaftlichen Höhepunkte der Nord- und Südinsel erleben

  • Schifffahrt im weltbekannten Milford-Sound
  • Abel-Tasman-Nationalpark zu Land und zu Wasser
  • Geysire und Vulkane bei Rotorua