Startseite / Nationalparks in Neuseeland / Mount Aspiring-Nationalpark

Mount Aspiring-Nationalpark auf der Südinsel Neuseelands

Im Norden des Fjordlandes, direkt neben dem Fjordland-Nationalpark und begrenzt durch die südlichen Alpen, befindet sich das Wanderparadies Mount Aspiring-Nationalpark mit Gletschern, alpinen Landschaften und Flusstälern, ca. 50 km von Wanaka entfernt. Der 1964 gegründete Nationalpark ist mit seinen über 355.000 ha der drittgrößte Neuseelands und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Aktivitäten

Der Mt. Aspiring mitten im Nationalpark wird mit seinen 3033 m auch als Matterhorn Neuseelands bezeichnet und diente schon als Filmkulisse für Herr der Ringe. Er sollte nur von erfahrenen Bergsteiger erklommen werden. Es gibt kurze und längere Wandertouren, einer der bekannteren ist der Great Walk Routeburn Track, der zum Milford Track führt. Eine beliebte Tour ist der 4-tägige Rees-Dart-Rundweg, der relativ leicht ist und von Glenorchy erreichbar ist. Viele Wanderungen starten an der Haast Road oder an den Flusstälern des nördlichen Lake Wakatipu sowie im Matukituki-Tal. Eine kleine Tour führt vom Blue Pool Parkplatz am Haast Highway zu den gleichnamigen gletschergespeisten Seen, die mit ihrem eisblau ins Auge stechen. Die beste Zeit für Wanderungen, vor allem über die Alpenpässe, ist in der schneefreien Zeit im Sommer (November bis März). Wer lieber auf dem Wasser unterwegs ist, kann auf dem seicht dahinfließenden Haast-Fluss, der entlang der Haast Road verläuft und mit einigen Wasserfällen aufwartet, eine Flusstour machen.

Routeburn Track (Great Walk)

Lage: vom Mt. Aspiring-Nationalpark zum Fjordland-Nationalpark ♦ Länge: 33 km ♦ Dauer: 2-4 Tage ♦ Level: mittel ♦ Reisezeit: ganzjährig mit Hauptsaison von Nov–April ♦ Route: ab/an Routeburn Shelter (oberhalb Lake Wakatipu) oder The Divide (Milford Road) ♦ Übernachtung: DOC-Hütten und Zeltplätze (in der Hauptsaison rechtzeitige Buchung nötig)

Dieser Pfad zählt zu den beliebtesten Great Walks Neuseelands und ist in der Hauptreisezeit sehr überlaufen. Er führt über hohe Berge mit fantastischer Aussicht, entlang schmaler Wege sowie vorbei an tosenden Wasserfällen und klaren Bergseen. Die Tour kann in beiden Richtungen begangen werden. Eine Verlängerung zum Rundweg ist in Verbindung mit dem Greenstone oder dem Caples Track möglich.

Übernachtung

Der Park ist von drei Ortschaften zugänglich, von Haast, Makaroa und Glenorchy und hier werden auch diverse Übernachtungsmöglichkeiten angeboten. Ansonsten existieren im Park selbst DOC-Hütten und Campingplätze. In der Hauptsaison sollte rechtzeitig gebucht werden, vor allem die Hütten an den zwei Great Walks sind schnell ausgebucht.

Lage des Parks

Südinsel, Region Fjordland